Nasenkorrektur: Risiken, Komplikationen und Heilung

Nasenkorrektur

Risikofaktoren erschweren die Nasenkorrektur

Im Beratungsgespräch wird der Mediziner einige gesundheitliche Faktoren zur Sprache bringen, die eine Nasenkorrektur verhindern oder zeitlich aufschieben können:

  • Alter der Patienten: Eine Nasenkorrektur ist nur sinnvoll, wenn das Wachstum abgeschlossen ist. Bei zu alten Patienten kann die Beschaffenheit der Haut einen nachhaltigen Operationserfolg verhindern.
  • Vorerkrankungen: Chronische Krankheiten insbesondere des Herz-Kreislaufsystems, Adipositas oder Lungenprobleme können die Narkoserisiken so stark erhöhen, dass eine operative Nasenkorrektur nicht vertretbar erscheint.
  • Schwangerschaft: Wegen der Narkoserisiken für Mutter und Kind muss die Nasenkorrektur verschoben werden.
  • Psychische Gesundheit: Labile Patienten schätzen nicht selten die potentiellen Folgen einer Nasenkorrektur falsch ein, was ihre Probleme sogar mehren kann.

Leichte Komplikationen nach der Nasenkorrektur

Schwellungen im Gesicht und Schmerzen sind in den ersten Tagen nach der Operation der Normalfall. Die entstandenen Blutergüsse heilen innerhalb von Tagen. Die Druckempfindlichkeit der Nase und Spannungsgefühle im Narbenbereich können mehrere Wochen anhalten, bedeuten aber keine ernsthaften Komplikationen.

Ernsthafte Komplikationen nach der Nasenkorrektur

Während der Operation und in den ersten Tagen danach kann es zu mittleren bis schweren Blutungen und Nachblutungen kommen, die nicht mit einfachem Nasenbluten zu verwechseln sind. Sollten diese nicht innerhalb weniger Minuten zum Stillstand zu bringen sein, müssen Sie sich stationär behandeln lassen. Sofern diese Nachblutungen während Ihres Krankenhausaufenthalts auftreten, müssen Sie mit einer Verlängerung des Klinikaufenthalts rechnen.

Verletzungen der Umgebung der Nase sind ebenso wie Verletzungen von Nerven, die eine Funktionsbeeinträchtigung der Nase zur Folge haben, sehr selten. Von einer vorübergehenden Beeinträchtigung des Riechvermögens wird jedoch häufig berichtet.

Subjektive Risiken der Nasenkorrektur

Ästhetische Eingriffe wie die Nasenkorrektur bergen immer das Risiko, dass Zielvorstellung und tatsächliches Ergebnis nicht übereinstimmen. Um diese Gefahr möglichst gering zu halten, nimmt die Thematisierung Ihrer Wünsche und Ziele im Beratungsgespräch mit dem Facharzt breiten Raum ein.

In seltenen Fällen können nach dem Abheilen kleinere Unebenheiten auf der Nase auftreten. Oft sind diese "Makel" dem unvoreingenommenen Betrachter nicht ersichtlich. Sollten Sie dennoch mit dem Operationsergebnis unzufrieden sein, besteht die Möglichkeit, mit kleineren Korrektureingriffen das Ergebnis zu optimieren. Sprechen Sie in diesem Fall unbedingt den behandelnden Facharzt direkt an und lassen Sie sich einen konkreten Behandlungsvorschlag unterbreiten.

Mehr Informationen: Anbieter | Ablauf | Vorher & Nachher | Risiken | Nachsorge | Kosten

Anzeige